Aus acht Bilderrahmen in drei Größen bauen wir ein Mini-Glashaus für die Küche. Darin können Küchenkräuter bestens geschützt und mit idealem Klima gedeihen. Eine Anleitung aus der Februar-Ausgabe von Servus in Stadt & Land.

Feine Küchenkräuter lieben Sonnenlicht, ein feucht-warmes Klima und liebevolle Pflege. Deshalb haben wir den aromatischen Grünpflanzen ein kleines Glashaus gebaut, in dem sie schon prächtig gedeihen können, wenn es draußen noch bitterkalt ist.

Das braucht’s

  • 8 Bilderrahmen in drei Größen (z. B. Außengrößen: zwei in 33×43 cm, zwei in 23×33 cm und vier Stück in 18×23 cm)
  • 1 Sperrholzplatte (6 mm Stärke)
  • Holzleisten (aus Buchenholz, ca. 3 mm dick, 1 cm breit)
  • Dreikantleiste (14 cm)
  • Farbe
  • 2 kleine Scharniere
  • Leim
  • Heißkleber

Hier einen Blick in die aktuelle Ausgabe von Servus in Stadt & Land werfen:

So wird das Mini-Glashaus gebaut

Für unser Glashaus haben wir zwei Rahmen mit einer Außengröße von 33×43 cm (wird als 30×40 cm verkauft, weil man ein 30×40 cm großes Bild hineingeben kann) verwendet. Und zwei Rahmen mit den Außenmaßen 23×33 cm (Innen: 20×30 cm). Wichtig ist, dass die Länge, die man als Höhe vom Glashaus verwendet (bei uns sind das 33 cm) bei beiden Rahmengrößen exakt gleich ist. Für das Dach haben wir vier Rahmen mit den Maßen 18×23 cm (Innenmaß: 15×20 cm) verwendet.

  1. Zuerst werden die Gläser aus den Rahmen entfernt und die Seitenwände vom Haus (also die vier großen Rahmen) mit Holzleim zusammengeklebt.
  2. Dann klebt man die zwei Rahmen vom Dach an der schmalen Seite zusammen.
  3. Zur Stabilisierung des Dachs haben wir auf einer Seite innen eine Holzleiste (aus Buchenholz, ca. 3 mm dick, 1 cm breit) festgeklebt.
  4. Auf einem der zusammengeklebten Dachrahmen klebt man auf der anderen Innenseite eine Dreikantleiste mit 14×14 cm.
  5. Den anderen Dachflügel montiert man mit zwei kleinen Scharnieren an dieser Leiste.
  6. Für den Giebel misst man zuerst die Breite des Hauses ab. Auf diese Größe wird dann ein Quadrat aus einer Sperrholzplatte mit 6 mm Stärke zugeschnitten.
  7. Im nächsten Schritt teilen wir dieses Quadrat diagonal.
  8. An der Spitze der beiden Quadrate schneiden wir oben ein kleines Eck ab – dort, wo die Dreikantleiste montiert ist.
  9. Danach werden die Giebel aufgeklebt.
  10. Sobald der Giebel hält, kleben wir eine Seite der Dachflügel auf dem Giebel fest.
  11. Jetzt sprühen wir das Haus innen und außen in unserer Wunschfarbe an, da die Rahmen außen zwar schön lackiert sind, aber innen nicht.
  12. Wenn alles getrocknet ist, können die Glasscheiben mit Heißkleber wieder in die Rahmen montiert werden.
Mini-Glashaus aus Bilderrahmen (Foto: Michaela Gabler)
Foto: Michaela Gabler
Abo Prämie Kochbuch 2021Jetzt das Jahresabo für nur € 49,90 bestellen und ein Großes Servus Kochbuch dazu bekommen.

Hier geht es zum Abo aus Deutschland.