Aus nur zwei Zutaten zaubert Kräuter-Expertin Karina Reichl, auch bekannt als Fräulein Grün, entzückende und wohlschmeckende Gänseblümchenpralinen.

Einfach nur Pralinen verschenken kann jeder. Aber selbstgemachte Pralinen verschenken – das ist etwas ganz Besonderes. Und dafür müssen wir keine Zuckerbäckerausbildung machen.

Frische Gänseblümchenköpfchen geben dieser Schokolade einen fantastischen und unerwarteten Biss, der begeistern wird.

Tipp: Hier findest du Fräulein Grün auf Facebook und Instagram.

Zutaten

  • 150 g Vollmilchkuvertüre
  • 2 Handvoll Gänseblümchenblüten

Zubereitung

  1. Zunächst die helle Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und wenn alles flüssig ist vom Herd genommen.
  2. Jeweils 2-3 Gänseblümchen in die Silikon- und Eiswürfelform legen.
  3. Dann die flüssige Schokolade einfüllen.
  4. Danach kommen die Gartenpralinen zum Aushärten in den Kühlschrank. Nach ca. einer Stunde sind die süßen Geschenke aus dem Garten fertig. 

Das Rezept für die Gänseblümchenpralinen haben wir im Servus-Buch „Fräulein Grüns Geschenke aus der Natur“ entdeckt. Dieses finden Sie in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz.

Über die Autorin: Karina Reichl ist TEH-Praktikerin, Kräutertherapeutin, Waldpädagogin i.A. und bloggt seit Jahren als Fräulein Grün. Außerdem hält sie Vorträge und bietet Kräuterwanderungen, Workshops zu Kräuterheilkunde, Naturkosmetik und Waldbaden an. Auf ihrem Blog „Wiese, Wald & Wunder“ veröffentlicht die Salzburgerin jede Woche ein Rezept mit Kräutern und Heilpflanzen. 2017 wurde sie dafür mit dem „Garden & Home Blog Award“ ausgezeichnet.